Montag, 25. Februar 2008

Der Weg zur Drake

Mit meiner Caracal de Luxe konnte ich mir beim Agenten für Lev 2 Missionen schon eine gute
Einnahmequelle sichern.Neben dem "Rattenjagen in den Belts" mit der Kestrel, stiegen meine Tageseinnahmen auf ca 7-10 mio ISK an.
Ein Unglück in der Brauerei bescherte mir zudem eine neue Biersorte. Irgendwie hatte ich die Zeit Verschlafen und den Synthetikhopfen die 3-fache Zeit gähren lassen.
Und um dieses Produkt zu testen,musste mein Missionsagent herhalten. Der Name des Bieres war auch schnell erfunden: "Knülle Extra"
Mein Missionsagent war hocherfreut über das Geschenk.Gutes Bier ist in EVE eine Seltenheit!
Glucki Glucki, war die Flasche auch schnell leer und mein Agent gab mir hochzufrieden eine Mission, die sich Blockade nennt. Sehr gute ISK-Belohnung.
Leider konnte er mir nicht mehr die erforderlichen Einzelheiten mitteilen,da er vor sich hin brabbelnd unter dem Tisch saß und versuchte mit den Ohren seine Nase zu stimmen,die er für eine Geige hielt...................
"Knülle Extra" ist nix für Piloten,das wurde mir da schon klar.Da bleib ich lieber bei "Knülle"
Besser iss......................
Die Blockade war schon ne heavy Mission aber Gott sei Dank mit meiner gut gefitteten Caracal
gut zu meistern.Da ich mittlerweile Oursulaert(Gallente) mein Zuhause nenne(als Weltraumrocker kommt man halt weit rum), mache ich mir natürlich darüber Gedanken, wo
als nächstes die Reise hingeht.
Wenn man nun Sorgenfrei in EVE einhändig ein Raumschiff fliegen will(die andere Hand ist ja Reserviert für das "Knülle" bleibt einem nicht viel Auswahl bei grösseren Schiffstypen als die Caracal.
An der Drake, in Form einer abgerundeten Flunder, mit den Eigenschaften einer Panzerschildkröte,kommt man da nicht vorbei.Die Drake ist sozusagen der BC für Neureiche
oder für einhändig ausgeprägte Schiffspiloten.
Ca 100 mio bestens Ausgestattet kostet dieser Battlecruiser.Nach ein paar Litern Knülle stand mein Entschluss fest. 2 Wochen sparen und dann ab in die Drake ready for Missions lev 3!
Wie immer gabs schon viele klasse ausgearbeitete Konzepte für die Drake im Forum(Link habe ich auf der Seite), welche ich nun konzequent abarbeitete inpunkto Skills.
Gesagt getan,nach 4 Wochen und nunmehr 2 mio SP,ein 3stelliges ISK-Polsters erlaubte es mir nun die Drake zu kaufen und auszustatten.Man soll ja nicht kleckern sondern klotzen und nach der Devise kam auch das beste vom besten in die Drake.
Es wird lange Zeit mein grösstes Raumschiff bleiben.Denn das Endziel eines Raumschiffrockers ist die Nighthawk, ein Kommandoschiff der Extraklasse!
Meine Caracal wird als Erkundungskreuzer umfunktioniert! Meine Kestrel eingemottet und die Drake mein neues Zuhause!
Das gute Stück konnte ich mit 3 fieldpurgerrigs für 60mio ISK ersteigern. Ein Schnäppchen^^
Auch hier zahlte es sich wieder aus sich bei der Suche Zeit zu nehmen.
Zeit ist in EVE eines der kostbarsten Güter.Es lohnt sich einfach,sich selbst zu disziplinieren und
einen Zeitplan aufzustellen.
Die Drake zu fliegen ist ein ganz anderes Feeling als die Caracal. Beinahe majestetisch trotzt die Drake allen 3er Missionen und im Empire ist es sogut wie unmöglich, eine Gut ausgestattete Drake zu Weltraumstaub zu verarbeiten.
Den 2ten und 3ten Monat werde ich wohl gänzlich damit verbringen, umd die Drake durch Skills
Stück für Stück noch konfortabler zu machen. Und das geniale dabei ist:
Alle Verbesserungen sind bestens aufgehoben und für das Endziel: Nighthawk

Momentan fange ich an die Sternenkarten zu lesen, es wird mir eine Freude sein, Euch zu berichten,wo es als nächstes hingeht.
Mit einem Knülle oder was ?

Burnover

Kommentare:

Marcus Taron hat gesagt…

Wirklich gut geschrieben! Es gibt nicht viele Piloten in Eve die abwarten mit dem Kauf des Schiffes bis die Skills für ein gutes Fitting reichen!

Viel Spass und fly safe!

Gerrit hat gesagt…

Marcus Taron, den Namen kenne ich doch ;-)

@Burnover: Schade, dass deine Reise in EVE schon nach 4 Postings vorüber ist. Ich hoffe, nach der Drake kam noch mehr? :-)